Einschraubheizkörper Heizregister Heizpatronen

BADER GmbH

Elektrowärme - Industrieheizungen
Heizelemente - Lufterhitzer

Bader GmbH
Telefon: 06172 - 458254
Telefax: 06172 - 457162
e-mail: vertrieb@bader-gmbh.de

Rohrheizkörper

Allgemeines

Der Metallmantel des Rohrheizkörpers hat einen Außendurchmesser von 8,5 mm und besteht aus hochlegiertem Chromnickelstahl. Der stromführende Heizleiter ist zentrisch im Inneren des Rohres fest eingebettet und gut isoliert. Als Isolierung wird Magnesiumoxydpulver in einer geeigneten Kornzusammensetzung verwendet, welches sich durch besonders gute Wärmeleitfähigkeit, Temperaturbeständigkeit und hervorragende Isolationswerte auszeichnet. Durch die hohe Verdichtung ist die lange Lebensdauer der Rohrheizkörper gewährleistet. Die Heizspirale der Rohrheizkörper ist aus hochhitzebeständigem Chromnickel- oder Chrom-Eisen-Aluminiumwiderstandsmaterial hergestellt und mit den Anschlußbolzen verschweißt. Die Rohrenden sind, entsprechend ihrem Verwendungszweck unbeheizt und abgedichtet sowie mit einer Keramik-Endbuchse verschlossen. Es lassen sich viele Biegeformen herstellen.

 

 

 
 

 

 

 

1 = Rohrmantel 6,5 oder 8,5 mm Ø
2 = Magnesiumoxydpulver
3 = Heizleiter
4 = Anschlußbolzen M4
5 = Dichtungsmasse
 

6 = Keramische Endbuchse DIN 44873
7 = Scheibe 4,2 DIN 125
8 = Sechskantmutter M4, DIN 934
9 = Fächerscheibe
Lu = unbeheizte Länge
Lb = beheizte Länge

Rohrmantelwerkstoffe

Je nach Vewendungszweck werden die Rohrheizkörper aus hochlegierten Stahl hergestellt.

Zulässige Gebrauchstemperaturen für verschiedene Rohrmantel-Werkstoffe:

V = Chromnickelstahl-Mantel 750 C° 1.4828
S = V4A (Säure- und Hitzebeständig) 800 C° 2.4858

Spezifische Oberflächenbelastung

Die spezifische Oberflächenbelastung der Rohrheizkörper in W/cm² richtet sich nach dem Verwendungszweck.
Sie ist ausschlaggebend für die Rohrmanteltemperatur, unter Berücksichtigung, des das Rohr umgebenden Mediums. Daher müssen die Längen und die Leistungen eines jeden Rohrheizkörpers so ausgelegt werden, daß die Wärme entsprechend der Anwendung abgeführt wird.