Einschraubheizkörper Heizregister Heizpatronen

BADER GmbH

Elektrowärme - Industrieheizungen
Heizelemente - Lufterhitzer

Bader GmbH
Telefon: 06172 - 458254
Telefax: 06172 - 457162
e-mail: vertrieb@bader-gmbh.de

Elektro - Heizlüfter mit Gebläse der Serie EGB-SGW für Industrie und Gewerbe

HeizregisterDer Elektro - Heizlüfter vom Typ EGB-SGW ist zum Erwärmen von Werkstätten, Gewerberäumen, Ausstellungsräumen, Kellern, Garagen, Baustellen usw. geeignet.

Alle Geräte dieser Serie besitzen die Schutzklasse "IP 34" (Schwallwassergeschützt) und sind somit für den Betrieb auf Baustellen und in Feuchträumen zugelassen.

Die Temperatur wird mit einem im Gerät integrierten Thermostat im Bereich von 0°C bis +35°C geregelt. Die Heizleistung ist in Stufen wählbar (kalt, ½, 1). Durch die Kaltluftstufe ist eine Luftumwälzung ohne Wärmeabgabe möglich. Am Gerät ist ein rückstellbarer Überhitzungsschutz vorhanden.

Das Gehäuse wird aus feuerverzinkten und lackierten Stahlblech gefertigt.
Die Heizelemente sind rostfrei und vollständig gekapselt.
Eine Wandmontage ist durch die besondere Formgebung des Aufstellbügels möglich, wobei der nötige Abstand zur Wand eingehalten wird.
Das Gerät besitzt ein 2 m langes Anschlusskabel mit CEE 16,5A; zugelassen nach EN 55014 und 50082-1.

Technische Daten
Typ Leistung Spannung Luftstrom Gewicht Luft- Temperatur-
erhöhung
Preis ab Werk*
EGB-SGW  5  5 kW 400 V 3~  390 m³/h  6,5 kg 28 °C auf Anfrage
EGB-SGW  9  9 kW 400 V 3~  900 m³/h 11,5 kg 36 / 28 °C auf Anfrage
EGB-SGW 15 15 kW 400 V 3~ 1000 m³/h 15,0 kg 43 °C auf Anfrage

* zzgl. 19% MwSt, Transport, Verpackung


Ermittlung der erforderlichen Heizleistung

Der Heizleistungsbedarf wird entsprechend den allgemeinen Regeln nach DIN 4701 (neueste Fassung) ermittelt. Eine Festlegung für Räume bis 150 m³ kann nach nebenstehenden Leistungsdiagramm vorgenommen werden. Mit der gegebenen Raumgröße in m³ ermitteln Sie die Watt-Leistung pro °C im Diagramm.

Diesen Wert Watt/°C multiplizieren Sie mit der Differenz =Δt aus Innen- und Außentemperatur + Zuschläge für:

  • Einfach-Fenster / Türen mit 6 W/m² x Δt

  • Doppel- oder Isolier-Fenster / Türen mit 2 W/m² x Δt

ergibt die erforderliche Heizleistung in (Watt/1000) = kW.

Für verkürzte Anheizzeit, häufigen Luftwechsel usw. ist die Heizleistung entsprechend zu erhöhen.
Die Berechnung großer Hallen erfordert die Berücksichtigung von Einflussgrößen, die in einem einfachen Diagramm nicht zu erfassen sind. Für eine genaue Berechnung nach DIN 4701 insbesondere bei großen Räumen und Hallen stehen Ihnen auf Wunsch unsere Techniker zur Verfügung.